Medienmitteilungen

7. Februar 2024

Unfair, unsozial und generationenfeindlich – NEIN zur 13. AHV-Rente!

Zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Landwirtschaft engagieren sich im sehr breit abgestützten Bernischen Komitee «NEIN zur 13. AHV-Rente». Die linke Gewerkschaftsinitiative ist eine gefährliche Mogelpackung mit fatalen Folgen für alle Erwerbstätigen, den Mittelstand und Familien. Den höchsten Preis bezahlt aber die junge Generation, die deshalb am 24. Februar 2024 in Bern zum Aktionstag «Sichere Renten für alle!» aufruft.

mehr
23. Januar 2024

NEIN zur 13. AHV und JA zur Renteninitiative = Sichere Altersvorsorge für alle!

Die Bernische Gewerbekammer hat an ihrer Sitzung vom 22. Januar 2024 in Schönbühl zur linken und generationenfeindlichen Gewerkschaftsinitiative, die eine 13. AHV einführen will, einstimmig die NEIN-Parole beschlossen. Grossmehrheitlich JA sagt das Parlament von Berner KMU zur Renteninitiative der Jungfreisinnigen. Ein einstimmiges JA resultierte zur BVG-Reform, über die aber voraussichtlich erst am 9. Juni 2024 abgestimmt werden wird.

mehr
07.12.2023

Fair ist anders – der Kanton Bern braucht keine «Staatsbank»!

Der Gewerbeverband Berner KMU begrüsst es sehr, dass der Grosse Rat heute den Rückweisungsantrag der Finanzkommission (FiKo) und die damit verbundene Prüfung der drei Varianten – Status Quo, Minderheitsbeteiligung und Verkauf – unterstützt hat.

mehr
24.11.2023

Fachkräftemangel und finanzieller Druck schlagen den Berner KMU auf den Magen

Die beiden Top-Themen 2022 – Fachkräftemangel und finanzieller Druck – dominieren auch den 4. Berner KMU-Barometer, bei dem neu auch der Handels- und Industrieverein des Kantons Bern, der Berner Arbeitgeberverband und die Standortförderung Kanton Bern als Partner dabei sind. Auch von der aktuell schwierigen Konjunkturlage ist ein Grossteil der Berner Unternehmen betroffen. Diese Themen beeinflussen sich gegenseitig und schlagen sich deshalb auch entsprechend stark in den Antworten nieder. Neben den Resultaten zeigt der Berner KMU-Barometer 2023 neu auch mögliche Lösungsansätze auf. Zudem kann auf kmu-barometer.gfs-zh.ch je nach Interesse ein persönlicher KMU-Barometer erstellt werden.

mehr
18.10.2023

Fischer Electric AG holt den Berner KMU Award 2023 nach Biel!

Der Gewerbeverband Berner KMU hat an seiner Delegiertenversammlung vom 18. Oktober 2023 in Schönried zum sechsten Mal den Berner KMU Award verliehen. Die Fischer Electric AG holt den begehrten Verbandspreis als drittes Unternehmen – nach der Jakob Rope Systems und der Matter-Luginbühl AG – zum ersten Mal nach Biel. Das innovative Familienunternehmen deckt das gesamte Spektrum der modernen Elektrotechnik ab und setzt sich mit viel Herzblut für das lokale Gewerbe, die Lehrlingsausbildung und Nachhaltigkeit ein.

mehr
29. September 2023

Parlamentarische Initiative «Klare Spielregeln für Bundesunternehmen im Wettbewerb mit Privaten» eingereicht!

Die völlig ungenügende Antwort des Bundesrates auf die überwiesene Motion von Andrea Caroni und die Motion von Beat Rieder grenzt für die Parlamentarische Gruppe «Fair ist anders» schon fast an Arbeitsverweigerung. Aus diesem Grund haben gestern die Ständeräte Andrea Caroni (FDP) und Beat Rieder (Mitte) sowie glp-Nationalrat Jürg Grossen (mit weiteren Mitgliedern des Nationalrats) eine Parlamentarischen Initiative gleichzeitig in beiden Räten eingereicht. Diese fordert klar definierte Leistungsaufträge für die Bundesunternehmen im Wettbewerb mit Privaten. Zudem müssen Rahmenbedingungen (insbesondere Verhaltensvorschriften, Transparenz und Kontrolle) geschaffen werden, die einen fairen Wettbewerb zwischen Bun-desunternehmen und privaten Unternehmen gewährleisten.

mehr
18. September 2023

Arbeitsstolz im Kanton Bern: Berner Verbände starten BEstouz-Kampagne

Der Verband Berner Arbeitgeber, der Berner Bauern Verband, der Gewerbeverband Berner KMU, der Handels- und Industrieverein des Kantons Bern und der Hauseigentümerverband Kanton Bern verstärken ihre Zusammenarbeit im Interesse des Wirtschafts- und Arbeitsplatzstandortes Bern. Dazu lancierten sie an der heutigen Sichlete auf dem Bundesplatz die gemeinsame Kampagne «BEstouz», die zum Ziel hat, die Identifikation von Arbeitnehmenden zum Kanton und dessen Unternehmertum zu fördern. 

mehr
14. September 2023

Wichtiger Meilenstein für fairen Wettbewerb erreicht – jetzt ist der Regierungsrat dringend gefordert!

Grosserfolg für die überparteiliche Arbeitsgruppe – in welcher alle Grossratsfraktionen vertreten sind – heute im bernischen Kantonsparlament: Das sehr deutliche JA zeigt den dringenden und zwingenden Handlungsbedarf für gleichlange Spiesse deutlich auf. Die überparteiliche Arbeitsgruppe erwartet nun vom Regierungsrat zeitnahe und konstruktive Lösungsvorschläge.

mehr
5. September 2023

Sorg du drfür, dass ds Bärn die richtige Lüt sitze = www.wählt-kmu.ch

Seit heute ist die gemeinsame Wirtschaftsplattform des Bernischen Arbeitgeberverbandes, des Handels- und Industrievereins des Kantons Bern (HIV) und des Gewerbeverbandes Berner KMU online. Die nationalen Wahlen 2023 werden für den Standort Schweiz richtungsweisend sein, da in den nächsten vier Jahren sehr viele, wirtschaftspolitisch relevante Vorlagen auf der Agenda stehen werden.

mehr
30. August 2023

Zeit zu handeln! Kanton Bern braucht jetzt Massnahmen für fairen Wettbewerb!

In einem Appell zur Sicherung fairer Wettbewerbsbedingungen im Kanton Bern hat die überparteiliche Arbeitsgruppe aus allen Grossratsfraktionen letzten November eine Motion eingereicht. Dieser Vorstoss basiert auf den Erkenntnissen einer Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) mit dem Titel "Der Staat als Teilnehmer am Wettbewerb". Die Arbeitsgruppe fordert vom Regierungsrat entschlossene Schritte zur Eindämmung wettbewerbsverzerrender Konkurrenz durch Staatsbetriebe, dieser sieht aber nur begrenzte Handlungsmöglichkeiten.

mehr
25. August 2023

Strommarktliberalisierung als möglicher gemeinsamer Lösungsansatz!

«KMU on Tour» fand gestern Morgen zum siebten Mal im Rahmen der «Fair ist anders»-Kampagne in Bern statt: SVP-Grossrätin Andrea Gschwend-Pieren und die beiden Nationalräte Lars Guggisberg (Direktor Berner KMU) und Jürg Grossen (Unternehmer) diskutierten mit BKW-Chef Robert Itschner hart aber fair über die Wettbewerbsproblematik im Kanton Bern und über mögliche gemeinsame Lösungsansätze.

mehr
02. August 2023

Das Online-Voting läuft: Wer gewinnt den Berner KMU Award 2023?

Der Gewerbeverband Berner KMU verleiht diesen Herbst zum sechsten Mal den «Berner KMU Award». Bis Ende September kann per Online-Voting auf unserer Homepage für die vier Nominierten Fischer Electric AG, Team Goldmedaille (bfw Gartenbau AG und Hofer & Baumann Gartenbau GmbH), Vögeli AG und Wandfluh AG abgestimmt werden.

mehr
19. Juni 2023

Taten statt Worte – unsere KMU brauchen jetzt dringend Lösungen!

Die überparteiliche Arbeitsgruppe – in welcher alle Grossratsfraktionen vertreten sind – sieht sich in ihrem Anliegen bestätigt, denn der Kanton Bern anerkennt grundsätzlich den Handlungsbedarf bei wettbewerbsverzerrender Konkurrenz durch Staatsbetriebe. Sie bedauert aber gleichzeitig sehr, dass er sich weiterhin schwertut, die Problematik mit der nötigen Konsequenz anzugehen. Die «Fair ist anders»-Arbeitsgruppe wird die Antwort nun im Detail anschauen und sich dann vor der Herbstsession treffen, um die weiteren Schritte zu definieren.

mehr
1. Juni 2023

Erfolg für «Fair ist anders» – Berner Forstbetrieb wird nicht ausgelagert

Regierungsrat verzichtet auf die Änderung des Waldgesetzes (KWaG)

Der Gewerbeverband Berner KMU ist sehr erfreut darüber, dass der Regierungsrat seine in der Vernehmlassung geäusserten Bedenken auf- und ernstgenommen hat und auf eine Ausgliederung des Staatsforstbetriebes und auf die Gründung einer AG verzichtet.

mehr
1. Juni 2023

Start Online-Voting: Wer gewinnt den Berner KMU Award 2023?

Der Gewerbeverband Berner KMU freut sich sehr, die vier Nominierten – die bis Ende September per Online-Voting auf unserer Homepage gewählt werden können – präsentieren zu dürfen. Das Rennen dürfte dieses Jahr besonders spannend werden: Zur Auswahl stehen nämlich gleich drei renommierte Berner Familienunternehmen und zum ersten Mal auch ein Team, das aus zwei verschiedenen Betrieben besteht. 

mehr
24. Mai 2023

Kampf gegen den Fachkräftemangel und die Wahlen 2023 als nächste wichtige Berner KMU-Meilensteine

Zentrales Thema der Frühjahrs-Delegiertenversammlung in Schwarzenburg waren die nationalen Wahlen 2023. Für den Gewerbeverband Berner KMU ist es angesichts des Fachkräftemangels – der mittlerweile alle Branchen betrifft – der steigenden Preise und der erdrückenden Steuerlast dringend und zwingend, dass die KMU-Vertretung im National- und Ständerat weiter ausgebaut werden kann. 

mehr
9. Mai 2023

Berner KMU sagt einmal JA und dreimal NEIN!

Die Bernische Gewerbekammer hat an ihrer Sitzung vom 8. Mai 2023 in Konolfingen zu den beiden kantonalen Vorlagen – der Einführung einer kantonalen Elternzeit und der Verwässerung der Schuldenbremse – einstimmig die NEIN-Parole beschlossen. Grossmehrheitlich NEIN sagt das Parlament von Berner KMU zum Klimaschutzgesetz und einstimmig JA zur OECD-Mindeststeuer.

mehr
20. März 2023

Fair ist anders – Berner Forstbetrieb sollte für Berner KMU keine AG werden

Der Gewerbeverband Berner KMU sieht die Notwendigkeit, die Bewirtschaftung des Staatswaldes mit der Schaffung einer Rechtsgrundlage für einen modernen Forstbetrieb gesetzlich neu zu regeln. Er hat jedoch in der Vernehmlassung Bedenken geäussert, was die gewählte Rechtsform "Aktiengesellschaft AG" für einen gesamtkantonalen Betrieb angeht. Berner KMU geht sogar noch einen Schritt weiter und wird einen Vorstoss einreichen, um die Frage zu klären, ob der Kanton Bern überhaupt Wald besitzen darf und sollte.

mehr
12. März 2023

Aufatmen in den beiden Regionen und im Kanton Bern

Das Komitee «Verkehrssanierungen-JA» bestehend aus Anwohnern, KMU, Wirtschaft, SVP, FDP, Mitte, EDU und einzelnen Vertretern von EVP, glp und SP freut sich sehr über die Abstimmungsresultate betreffend die beiden Verkehrssanierungen im Oberaargau und im Emmental. Damit ist ein wichtiger Schritt getan im Hinblick auf mehr Lebensqualität und wirtschaftliche Prosperität in beiden Regionen und auch im Kanton Bern als Ganzes. 

mehr
7. Februar 2023

Solidarisch mit dem Emmental und dem Oberaargau – ein doppeltes einstimmiges JA zu den beiden Verkehrssanierungen!

Die Bernische Gewerbekammer hat an ihrer Sitzung am 6. Februar 2023 in Schönbühl einstimmig die doppelte JA-Parole gefasst. Die betroffene Bevölkerung steht hinter den beiden Projekten und sehnt sich dringend nach mehr Sicherheit und Lebensqualität. Ein JA zu den beiden Verkehrssanierungen am 12. März 2023 bedeutet: Oberaargau und Emmental weiterentwickeln – Kanton Bern stärken!

mehr
Zeige 1 - 20 von 117 Ergebnissen.